9.3.11

ernstes

Ich finde, es ist ein ernstes Thema, jedes Jahr so viele ahnungslose Kinder mit bunten Tüten in renovierungsbedürftige Klotzhäuser rennen sehen zu müssen. Vielleicht finden andere das auch, und vielleicht sind deshalb so viele Trösterchen in diesen Tüten?

Kinder wissen noch nichts von dem Geld, das nicht dort ist, wo es hingehört und dem Schulsystem, was vielen von ihnen die Chance auf Bildung verweigert. Sie sind erstmal glücklich. Jedenfalls einige.

In diesem Buch sind auch zwei richtig glücklich. Sie haben zur richtigen Zeit die Zähne verloren und haben neue Ranzen auf den kleinen Schultern und fühlen sich ganz groß!
Und eigentlich will ihnen auch keiner dieses Glücksgefühl nehmen, oder?
Ich auch nicht. Also bitte lesen, wenns schon geht, oder vorlesen lassen, ihr kleinen Erstklässler!

Endlich bin ich ein Schulkind
von Martina Baumbach
erschienen soeben im 
Gabriel Verlag
Stuttgart 2011